Osteopathie in Berlin

Osteopathie als Heilmethode ist in aller Munde und wird immer beliebter (Artikel). Vor allem in Berlin, das schon immer offen für Neues war und ist. Manche Berichte sprechen gar von einem Boom der Osteopathie und Naturheilkunde.

Viele Patienten kommen wegen Rückenschmerzen in meine Osteopathie Praxis. Rückenschmerzen sind eine der Volkskrankheiten. Fast jeder kennt sie. Bewegungsmangel, immer mehr und länger sitzende Tätigkeiten, Übergewicht und eine ungesunde Körperhaltung führen immer häufiger und früher zu Rückenschmerzen.

Osteopathie Berlin RückenDer erste Ansprechpartner ist in den meisten Fällen noch der Arzt (Dr. med.). Dieser verschreibt jedoch häufig nur Schmerzmittel oder überweist Patienten zu einem weiteren ärztlichen Kollegen oder MRT ohne eine ursächliche Behandlung. Die Patienten aber haben weiter Schmerzen und fühlen sich häufig nicht ernst genommen bzw. im Stich gelassen und wenden sich deshalb immer öfter Hilfe suchend an eine Praxis für Naturheilkunde, insbes. mit Schwerpunkt Osteopathie und Physiotherapie.

 

Warum hilft Osteopathie so gut

Einer der Gründe, warum die Osteopathie so erfolgreich ist, ist ihr ganzheitlicher Ansatz.

Ganzheitlich bedeutet, dass die osteopathische Untersuchung und die Behandlung immer den gesamten Menschen im Blick hat und weniger die Krankheit und ihre einzelnen Symptome. Hier wird nach der Ursache der Beschwerden gesucht und nicht nur das Symptom (meist die Schmerzen) unterdrückt. Das beginnt mit dem Patientengespräch (Anamnese), geht weiter bei der Untersuchung und setzt sich in die Behandlung fort. Der Patient wird nicht auf seinen Beschwerden reduziert, sondern als eine Einheit aus Körper und Geist gesehen, bei dem es gilt, die Bewegungseinschränkung ausfindig zu machen und zu lösen, um die größtmögliche Bewegungsfreiheit zu gewinnen. Diese Herangehensweise ergibt sich aus Geschichte der Osteopathie und Ihrem Entwickler Andrew Taylor Still , die im Gegensatz zur traditionellen chinesischen Medizin relativ jung ist (Ende des 19. Jahrhunderts).

Osteopathie Berlin Schulter-Massage-GriffAuffällig ist, dass immer mehr junge Leute sich in osteopathische Hände begeben. Das lässt sich einmal durch die vermehrte Offenheit gegenüber alternativen Heilmethoden erklären. Denn viele, vor allem junge Patienten, wollen zunächst ohne Chemie (Schmerzmittel) ihre Beschwerden behandeln lassen. Auch Eltern von Kleinkindern und Babys testen immer häufiger sanfte Heilmethoden aus. Andererseits sitzen immer mehr Kinder und Jugendliche vor den Computern, vor allem in Großstädten wie Berlin, und machen weniger Sport. Dabei ist Bewegung und Sport eine der tragenden Säulen, wenn es um die körperliche Gesundheit geht. Wird dies vernachlässigt, kann es immer früher und häufiger zu Beschwerden des gesamten Bewegungsapparates kommen.

 

Das ist nicht nur mir aufgefallen. Im Gespräch mit Kollegen berichten diese dasselbe. Sie denken auch, dass die Osteopathie deshalb so erfolgreich ist, weil sie einem ganzheitlichen Grundsatz folgt, der sich in den drei Teilbereichen wieder findet:

-        Parietale Osteopathie
-        Viszerales Osteopathie
-        Cranio-sacrale Osteopathie

 

Parietale Osteopathie

Im Rahmen der parietalen Osteopathie (aus der Methoden der Manuellen Therapie sowie die Chiropraktik entstanden) achtet der Therapeut vor allem auf die Gelenke, Knochen, Muskeln sowie deren Hüllen, die sogenannten Faszien. Hier ist das Ziel das Auffinden und Lösen von Gelenkblockaden, Verspannungen der Muskeln und deren Faszien.

 

Cranio-sacrale Osteopathie

Ein weiterer Ausdruck des ganzheitlichen Ansatzes der Osteopathie ist die cranio-sacrale Osteopathie. Sie bringt zum Ausdruck, dass es sowohl Verbindungen innerhalb des Schädels (lateinisch: Cranium) als auch zwischen dem Schädel und dem Kreuzbein (lateinisch: Sacrum) gibt und dass Veränderungen in einem Teil des Systems Auswirkungen auf entfernte Teile haben kann. Die sehr sanfte Behandlung zielt auf den Ausgleich des cranio-sacralen Rhythmus ab. Man nimmt an, dass der cranio-sacrale Rhythmus durch die Zirkulation unserer Gehirn – und Rückenmarksflüssigkeit entsteht, die vom Schädel (Cranium) zum Kreuzbein (Sacrum) und zurück fließt.

 

Viszerale Osteopathie

Nicht vergessen werden dürfen bei einer ganzheitlichen Behandlung die inneren Organe, wie z.B. der Magen, der Darm und die Leber. Sie spielen unter anderem eine große Rolle beim Stoffwechsel des Körpers, können aber auch mit Blockaden der Wirbelsäule im Zusammenhang stehen.

Neben den Eingeweiden (lateinisch: viszera) des Bauchraumes werden auch die Organe der Brust wie z.B. Lunge, Luft- und Speiseröhre im Rahmen der viszeralen Osteopathie behandelt.

 

Zuschüsse durch gesetzliche Krankenkassen

Die wachsende Anerkennung der Osteopathie  Praxis wird auch daran deutlich, dass immer mehr Kassen anteilig die Kosten erstatten. Sehr viele gesetzliche Krankenkassen bezuschussen osteopathische Behandlungen (auch bei der Behandlung von Kindern). Das reicht von einem Bonus von 100 Euro bis zu sechs Sitzungen, die bis zu 80% bezuschusst werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Egal in welchem Stadtteil von Berlin Sie leben, der Weg in meine Osteopathie Praxis lohnt in jedem Fall. Viele meiner Patienten kommen u.a. aus Prenzlauer Berg, Wedding und Charlottenburg. In meiner langjährigen osteopathischen Ausbildung habe ich gelernt,wissenschaftliche Erkenntnisse der Medizin sowie therapeutische Ansätze aus der klassischen Osteopathie und Naturheilkunde zu kombinieren.

Sollten Sie sich nicht im Raum Berlin befinden, empfehle ich Ihnen die Therapeutenliste des VOD (Verband der Osteoapthen Deutschland) auf der Sie viele Kollegen gelistet finden.

 

Machen Sie gerne noch heute einen Termin 
(030) 120 59 40 50

Ich freue mich auf Sie.